Der Wetterzentrale Wetterbericht ausgegeben am 23. Oktober 2014, 6:40 MESZ
Lage:
Das Tief über Südosteuropa verliert seinen Einfluss auf unser Wetter und steigender Druck über Mitteleuropa sorgt in den nächsten Tagen für ruhiges Herbstwetter.



Vorhersage für Deutschland:
Heute meist stark bewölkt bis bedeckt und vor allem vormittags südlich der Donau regnerisch. Schneefallgrenze langsam auf über 1000 m ansteigend. Ansonsten nur geringer Niederschlag und gegen Abend im Westen und Norden einige Aufheiterungen. Höchsttemperaturen 8 bis 14 Grad. Schwacher, im Südosten anfangs noch mäßiger Nordwest- bis Westwind. In der kommenden Nacht am östlichen Alpenrand noch etwas Regen. Ansonsten teils neblig, teuls wolkig oder gering bewölkt und trocken. Tiefstwerte 9 bis 2 Grad. Im Süden bei Aufklaren Bodenfrost.
Morgen teils zäher Nebel. Ansonsten heiter bis wolkig und trocken. Höchstwerte 10 bis 15 Grad.

Tendenz für die Folgetage:
Am Samstag in der Nordwesthälfte stark bewölkt, aber nur örtlich etwas Regen. Im Osten und Süden teils neblig, teils heiter und trocken. 11 bis 16 Grad.
Am Sonntag im Norden wolkig, aber nur an den Küsten geringer Regen. In der Mitte und im Süden freundlich und trocken. 13 bis 18 Grad.
Am Montag und Dienstag in den Niederungen teils zäher Nebel, vielfach aber freundlich und trocken. Dabei tagsüber mild bei bis zu 19 Grad.



Wetterzentrale | Top Karten